Clean Eating: Mehr als eine Diät

Clean Eating ist mehr als eine Diät, es ist ein Ernährungstrend. Vor allem wird auf vollwertige und frische Lebensmittel gesetzt. Fertiggerichte wie Tiefkühlpizza und Nahrungsmittel mit einer langen Zutatenliste sind beim Clean Eating tabu und das aus gutem Grund: Künstliche Zusatzstoffe wie Geschmacksverstärker und Co. sind alles andere als gesund.

Was verbirgt sich hinter dem Ernährungstrend Clean Eating?

Obst-und-Gemuese-im-KorbClean Eating bedeutet übersetzt so viel wie sauberes, reines Essen. Das mag ein wenig hygienisch und steril klingen, allerdings ist mit Reinheit vielmehr die Ursprünglichkeit der Nahrung gemeint. Die wichtigste Regel beim Clean Eating lautet: Das Essen sollte naturbelassen sein. Möglichst unverarbeitete Kost wie Gemüse, Obst, Vollkorn- und Milchprodukte, Fleisch und Fisch bilden die Basis und dürfen nach persönlicher Vorliebe mit vielfältigen Rezepten zubereitet, gekocht und verfeinert werden.

Beim Einkauf im Supermarkt ist es hilfreich, immer einen kritischen Blick auf die Zutatenliste der einzelnen Produkte zu werfen. Je kürzer diese ist, desto besser. Lebensmittel mit mehr als fünf Inhaltsstoffen sind meist nicht „clean“ und haben somit nichts auf dem Clean Eating Ernährungsplan verloren. Wer sich daran hält, verzichtet automatisch auf Süßstoffe, Farb- und Aromastoffe, Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe, Transfette und andere ungesunde bzw. künstliche Zusatzstoffe.

Für wen eignet sich diese Ernährungsform?

Clean Eating eignet sich für jeden, der seiner Gesundheit etwas Gutes tun will. Es handelt sich nicht um eine Diät, sondern vielmehr um eine dauerhafte Ernährungsumstellung, die im Prinzip der Vollwertkost entspricht. Ob die cleane Ernährung Fleisch und Fisch beinhaltet, vegetarisch oder vegan praktiziert wird, ist jedem freigestellt. Grundsätzlich muss auf nichts verzichtet werden, solange es fernab von Junk Food ist.

Clean Eating: Ernährungsplan und -rezepte

Einen strengen Eat clean Ernährungsplan zum Abnehmen gibt es nicht, aber auf einige Dinge sollten Sie achten, wenn Sie gesund essen möchten.

1. Regelmäßig frühstücken
2. Pro Tag ca. 3 Liter Wasser trinken
3. Bis zu sechs kleine Mahlzeiten am Tag verzehren
4. Viel frisches Obst und Gemüse essen
5. Komplexe Kohlenhydrate und fettarmes Eiweiß kombinieren
6. Den Körper mit ausreichend gesunden ungesättigten Fettsäuren versorgen
7. Den Genuss von Alkohol einschränken
8. Auf Folgendes verzichten:
   - Softdrinks
   - Junkfood
   - Lebensmittel mit Zusatzstoffen
   - Künstliche Süßstoffe wie Aspartam
   - Diätgerichte
   - Besonders kalorienreiche Lebensmittel
   - Weißmehl und Zucker
   - Gesättigte Fette

Leichter Abnehmen mit Clean Eating

Frau-bevorzugt-gesunde-ErnaehrungIn industriell verarbeiteten Lebensmitteln lauern oft versteckte Fette und ein Zuviel an Zucker und Salz. Wer sich regelmäßig von Fast Food oder Fertiggerichten ernährt, schadet nicht nur seiner Gesundheit und erhöht das Risiko an Zivilisationskrankheiten wie Diabetes oder Arteriosklerose zu erkranken, sondern ruiniert langfristig auch seine Figur.

Beim Clean Eating müssen keine Kalorien, Punkte oder ähnliches gezählt werden und es bedarf auch keinen speziellen Diät-Nahrungsmitteln.
Clean Eating Lebensmittel sind in jedem Supermarkt erhältlich und das macht diese Ernährungsform so alltagstauglich. Noch gesünder (und umweltfreundlicher) wird es, wenn Sie darauf achten regional und saisonal einzukaufen. Vielleicht gibt es in Ihrer Nähe einen Wochenmarkt, den Sie regelmäßig besuchen können. Das ‚reine Essen‘ sorgt dafür, dass Sie sich mit Ihren Lebensmitteln auseinander setzen, Qualität erkennen und mit Genuss gesund essen. Mit diesen einfachen Tipps und ein paar leckeren Rezepten, kann man so schnell überschüssige Pfunde loszuwerden.

Passende Rezepte kurbeln den Stoffwechsel und die Verdauung an

Clean-Eating-RezepteWenn Sie auf Clean Eating Rezepte mit vollwertigen Zutaten setzen, füllen Sie nicht länger nur Ihren Magen, sondern versorgen Ihren Körper mit wichtigen Vital- und Ballaststoffen. Ihr Stoffwechsel wird es Ihnen genauso danken wie Ihre Verdauung. Denn beides ist elementar wichtig für ein gesundes Gewicht und ein aktives Leben und damit dieses klappt gibt es einfache Rezepte . Misten Sie Kühlschrank und Vorratsschrank aus und starten Sie Ihre cleane Ernährung! Im Internet finden Sie diverse leckere Clean Eating Rezepte.

Gerade am Anfang einer Ernährungsumstellung kann es sinnvoll sein, wenn Sie Ihren Körper ein wenig unterstützen. Natürliche Nahrungsergänzungsmittel können auf sanfte Weise den Abnehmeffekt beim Clean Eating verstärken und mehr Energie freisetzen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.