Jogging-Tipps: Richtig joggen und fit bleiben

Was gibt es Schöneres als beim Jogging die goldene Herbstsonne zu genießen? Joggen ist gut für Herz und Kreislauf und verbessert die Ausdauer. Zudem ist Jogging eine unkomplizierte Sportart, die überall und jederzeit praktiziert werden kann. Wer dazu noch ein paar Kilo verlieren möchte, kann dabei noch zusätzlich gesund abnehmen.
Doch gerade Anfänger sollten einige Tipps beim Jogging beachten. GloryFeel hat daher die wichtigsten Jogging-Tipps für einen optimalen Trainingsplan für Sie zusammengestellt – so können Sie sicher sein, dass Sie noch mehr Spaß beim Outdoor-Training haben.

Von einem Arzt durchchecken lassen

Gesundheitscheckup-vor-dem-TrainingBevor Sie mit dem Jogging beginnen, ist ein ärztlicher Gesundheitscheck zu empfehlen, vor allem wenn Sie älter als 35 Jahre oder übergewichtig sind und nur selten Sport treiben. Wenn Sie die Gewissheit haben, dass Ihrem Training gesundheitlich nichts mehr im Wege steht, müssen Sie sich beim ersten Seitenstechen nicht gleich Sorgen machen, sondern können entspannt nach Ihrem Trainingsplan joggen.

Mit den richtigen Schuhen joggen

Im Vergleich zu anderen Sportarten benötigen Sie beim Joggen keinerlei Utensilien oder Trainingsgeräte. Nur eines ist unumgänglich und von großer Wichtigkeit: das richtige Schuhwerk. Lassen Sie sich in einem Sportfachgeschäft eingehend beraten und nehmen Sie sich Zeit, um die Kaufkriterien Passform und Wohlgefühl in Ruhe zu überprüfen. Wenn Sie das perfekte Modell gefunden haben, sollten Sie Ihre Laufschuhe nach 600 Kilometern durch neue ersetzen. Joggen Sie sehr viel, empfiehlt es sich zwischen mehreren Paaren zu wechseln, damit sich das Dämpfungsmaterial zwischendurch erholen kann.

Tipps zum Joggen für Anfänger

Anfaenger-beim-JoggenIn netter Gesellschaft zu joggen motiviert und bringt Spaß, aber falls Sie gerade erst mit dem Jogging begonnen haben, ist es umso wichtiger, dass Sie genau auf Ihren Körper achten. Joggen Sie erst einmal allein, um eine Überbelastung zu vermeiden und ihr persönliches Lauftempo zu finden. Beim Laufen in der Gruppe gilt: Sie sollten sich währenddessen problemlos unterhalten können. Kommen die Sätze nur noch bruchstückhaft heraus, heißt es: langsamer laufen und eventuell ein Stück walken.

• Langsam starten

Wenn Sie Ihre Jogging-Runde starten, beginnen Sie mit einem langsamen Tempo und steigern Sie Ihre Laufgeschwindigkeit erst nach 10 Minuten, wenn Ihre Muskulatur aufgewärmt ist. So vermeiden Sie unnötige Verletzungen. Als Jogging-Anfänger können Sie zunächst auch eine kurze Zeit walken, bevor Sie ins richtige Jogging starten.

• Ausreichend trinken

Bei einer kürzeren Jogging-Runde sollten Sie davor und danach ein Glas Wasser trinken. Die Flüssigkeitsreserven Ihres Körpers reichen während des Joggens in der Regel aus. Falls Sie jedoch länger als eine Stunde unterwegs sind, empfiehlt sich ein Trinkgurt. Natrium- und magnesiumhaltiges Mineralwasser oder Obstsaftschorlen sind ideale Getränke.
Auch Nahrungsergänzungsmittel können einen Mineralstoffmangel ausgleichen und beispielsweise Muskelkrämpfen vorbeugen.

• Arme und Schulterbereich entspannen

Wenn Sie effektiv und richtig joggen möchten, achten Sie darauf, dass Sie Ihre Arme und Schultern entspannen. Ballen Sie Ihre Hände nicht zu einer Faust, sondern öffnen Sie sie leicht und halten Sie die Handrücken seitwärts. Versuchen Sie, die Arme locker mitzuschwingen. So beugen Sie Verspannungen vor.

Joggen mit Krafttraining kombinieren

Die Kräftigung der Rumpfmuskulatur und der Muskulatur der Ober- und Unterschenkelrückseite ist für Jogger wichtig, um muskuläre Dysbalancen zu vermeiden. Zwei Krafttrainingseinheiten pro Woche sind ausreichend und können bequem zu Hause oder im Park durchgeführt werden. Liegestütze, Sit-Ups und Ähnliches sind bestens geeignet.

Möglichst regelmäßig joggen

Freies-Joggen-im-ParkStatt sich in einer Woche vollkommen auszupowern und in der nächsten zu faulenzen, versuchen Sie, möglichst regelmäßig zu joggen. So vermeiden Sie Muskelkater und verbessern Ihre Kondition. Auch abnehmen durch joggen klappt nur, wenn Sie nach einem gut durchdachten Jogging Trainingsplan laufen, regelmäßig trainieren und sich ausgewogen ernähren.

Wenn Sie diese Jogging-Tipps beherzigen, werden Sie noch mehr Freude am Joggen haben. Einer der wichtigsten Tipps fürs Joggen ist sicherlich dieser: Hören Sie auf Ihren Körper und vergessen Sie nicht, dass Jogging Freizeit und Entspannung bedeutet. Setzen Sie sich mit Ihrem Trainingsplan und den damit verbundenen Zielen nicht unter Druck, sondern bauen Sie beim Laufen lieber Stress ab.

Tags: Joggen, Jogging, Tipps
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.