Outdoor-Trendsportarten: Sport & Spaß im Freien

Wenn Sie bei Outdoor Sport nur an Fahrradfahren oder Joggen denken, sollten Sie sich dringend Outdoor-Trendsportarten wie Parkour, Bikepolo oder Crossboccia anschauen. Solange noch die letzten sonnigen Herbsttage zu erwarten sind, ist die Möglichkeit ideal, die eine oder andere Trendsportart auszuprobieren. Das angenehm beheizte Fitnessstudio werden Sie in der kalten Jahreszeit noch oft genug für den Sport nutzen…

Trendsportarten: Einfach mal was Neues ausprobieren

WandererDer Mensch ist ein Gewohnheitstier. Wer eine Sportart entdeckt hat, die ihm Freude bereitet, bleibt in der Regel dabei. Der Mensch ist aber auch ein sehr neugieriges Wesen und verfügt über einen ausgeprägten Spieltrieb – geben Sie diesem doch einmal nach! Outdoor-Trendsportarten bedienen verschiedene Vorlieben: Es gibt Trendsportarten, die für einzelne Sportler oder ganze Mannschaften gedacht sind und für die Stadt oder den ländlichen Bereich geeignet sind. Für einige Arten von Sport im Freien wird eine bestimmte Ausrüstung benötigt, für andere reichen normale Sportklamotten.

Welche Outdoor-Sportarten liegen im Trend?

Jedes Jahr entstehen neue Outdoor-Trendsportarten, somit ist Abwechslung garantiert.
Sehr beliebt sind derzeit folgende Sportarten:

Speedminton
SpeedmintonDas dynamische Spiel verbindet Badminton, Squash und Tennis miteinander und darf fernab von taktischen Zwängen gespielt werden. Alles was Sie hierfür brauchen, ist ausreichend Platz für die bis zu 30 Meter weit fliegenden Speeder. Ob im Park, am Strand, auf Sportplätzen oder Tenniscourts – Speedminton eignet sich für jede größere freie Fläche. Ein Netz wird nicht benötigt.

Crossboccia
Crossboccia ist die Freestyle-Variante vom herkömmlichen Boccia bzw. Boule und wird ohne abgestecktes Spielfeld im Outdoor-Bereich gespielt. Jegliche Form von Kreativität darf mit einbezogen werden, so kann mit den flexiblen Bällen auf Treppen, über Banden oder über von der Natur gegebene Hindernisse geworfen werden.

Speed Hiking
Das „Tempowandern“ verspricht mehr Fitnesstraining als klassisches Wandern, denn es ist eher eine Art zügiges Walken bzw. Joggen – je nach Beschaffenheit des Geländes. Speed Hiking ist optimal für anspruchsvolle Touren, bei denen das Gepäck natürlich nicht fehlen darf. Ein Speed Hiker ist im Vergleich zu einem Wanderer etwa 30 Prozent schneller.

X-Mobile
Ideal als Funsportart für Großstädter ist X-Mobile: Der Brettspiel-Klassiker "Scotland Yard“ wird in die reale Welt umgesetzt! Es werden einzig ein Smartphone mit Datenflatrate und die X-Mobile-App (für iPhone und Android) benötigt und schon kann mit bis zu fünf Detektiven die Suche nach Mister-X beginnen. Nach einer maximal halbstündigen Jagd quer durch die Stadt wird Mister-X mit den Worten „Hab dich!“ geschnappt. Den Umkreis können die Spieler vorab selbst bestimmen. Verlässt ein Spieler den festgelegten Radius, muss er mit einer Strafe wie dem „Screamer“ rechnen, bei dem das Smartphone einen lauten Hitchcock-Schrei von sich gibt.

Bike Polo
Diese Outdoor-Trendsportart ist eine Variante des klassischen Polo-Spiels zu Pferd. In Dreier-Teams wird auf dem Fahrrad sitzend versucht, einen kleinen Ball mit Poloschlägern ins gegnerische Tor zu befördern, wobei das Ballgefühl und die Kontrolle über das Rad vordergründig sind. Das Spielfeld kann improvisiert werden, vielleicht in Form eines leeren Parkplatzes. Als Spielball eignet sich ein Streethockey-Ball, Schläger können kostengünstig erworben oder zum Beispiel aus einem Rohr oder Stock selbst hergestellt werden. Aus Sicherheitsgründen sollten Helm und Handgelenksschoner getragen werden.

Aber auch schon bekanntere Sportarten liegen wieder im Trend: Mann-auf-Slackline

Slacklining (Balancieren auf einem Seil), 
Parkour (Hindernisse möglichst effizient überwinden),
Stand Up Paddling (sich auf einem Surfbrett stehend mit einem Paddel fortbewegen) oder
Outdoor Klettern (z. B. im Kletterpark/-wald oder an einer (künstlichen) Felswand) erfreuen sich immer noch größter Beliebtheit.

Spaß an der Bewegung in freier Natur

Der Spaß an der Bewegung steht bei Outdoor-Trendsportarten im Vordergrund und Kreativität und Improvisationsgeschick sind ausgesprochen gewünscht. Doch wie auch bei klassischem Fitnesstraining gilt: Überanstrengen Sie sich nicht, gönnen Sie Ihren Muskeln angemessene Entspannungsphasen und sorgen Sie für eine ausgewogene Ernährung. Hochwertige Nahrungsergänzungsmittel versorgen Ihren Körper mit wichtigen Vitalstoffen und können Sie bei Ihren sportlichen Zielen unterstützen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.