Über 639.566 zufriedene Kunden       Portofrei ab 40 €       Versand in 24 h

Low-Carb Diät - ohne Kohlenhydrate zur Traumfigur?

Die Low-Carb Diät beruht darauf, dass weitestgehend auf Kohlenhydrate verzichtet wird (Low = niedrig und Carb = Abkürzung für Carbohydrates). Brot und Pasta sind tabu, stattdessen liegt der Fokus bei der Low-Carb Diät auf Gemüse und eiweißreichen Lebensmitteln wie Fleisch oder Milchprodukten. Selbst Sahne und Speck sind erlaubt.

Doch lässt sich durch einen Low Carb Ernährungsplan tatsächlich abnehmen? Oder schadet diese Diät am Ende nur der Gesundheit?


Sold out

Sold out

Sold out

Was steckt hinter Low-Carb?

Wenn wir Kohlenhydrate, zum Beispiel in Form von Schokolade, zu uns nehmen, steigt unser Blutzuckerspiegel stark an und der Körper schüttet viel Insulin aus. Dadurch sinkt der Blutzucker schon nach kurzer Zeit wieder und es kann zu Heißhungerattacken kommen. Eine sehr kohlenhydratreiche Ernährung kann dazu führen, dass wir mehr Kalorien zu uns nehmen, als es eigentlich nötig wäre.

Verschiedene kohlenhydratarme Diäteformen

Durch den Verzicht auf Kohlenhydrate werden der Blutzucker konstant und die Insulinausschüttung niedrig gehalten, wodurch der Fettabbau beschleunigt wird. Auf diesem Prinzip beruht die Low-Carb Diät.

Es gibt unterschiedliche Ernährungspläne für eine Low-Carb Diät, die ursprünglichste und strengste ist die Atkins-Diät.

Aber auch die Dukan-Diät, Logi-Methode, Paleo-Diät u. a. beinhalten einen Low Carb Ernährungsplan zum Abnehmen.

Schnell abnehmen mit der Low-Carb Diät

Viele Low Carb Anhänger schwören auf den Diät-Erfolg dieser Ernährungsweise und tatsächlich lässt sich mit einem Verzicht auf Kohlenhydrate bei einer Diät schnell Gewicht verlieren. Allein durch eine solche kohlenhydratarme Ernährung arbeitet der Stoffwechsel anders.

Verzichten wir auf Kohlenhydrate, kann der Körper die Fette nicht wie gewohnt verarbeiten und ist nicht in der Lage im üblichen Maße Körpermasse aufzubauen. Deshalb ist Abnehmen mit einem Low Carb Diätplan sogar möglich, wenn größere Mengen Eiweiß und Fett verzehrt werden.

Wie sieht ein Low Carb Ernährungsplan aus?

Erlaubte kohlenhydratarme Lebensmittel:

  • Fleisch und Wurstwaren aller Art
  • Süß- und Salzwasserfische (frisch, geräuchert oder aus der Dose)
  • Meerestiere
  • Eier
  • tierische und pflanzliche Fette/Öle
  • Pilze
  • eine Vielzahl an Gemüsesorten
  • beinah alle Milchprodukten (auf wenig Milchzucker achten)
  • einige Nuss- und Obstsorten

Kartoffeln, Reis, Nudeln, Brot, Getreide, Zucker (Haushaltszucker, Honig, Kuchen, Süßigkeiten usw.) und Alkohol werden vom Speiseplan gestrichen. Bei einem strengen Low Carb Diätplan wird aufgrund des enthaltenen Fruchtzuckers auch auf Obst verzichtet.

Risiken der Low Carb Diät

Eine sehr strenge Diät, bei der komplett auf eine Nährstoffgruppe verzichtet wird, birgt häufig Risiken. Viele Ernährungswissenschaftler in Deutschland stehen der Low-Carb Diät eher skeptisch gegenüber. Vor allem für Menschen mit Herz-Kreislauferkrankungen, Schwangere und Ältere ist die erhöhte Fettzufuhr problematisch – das Fett kann die Arterien verstopfen und sich ungünstig auf die Cholesterinwerte auswirken.

Das viele Eiweiß kann für Nieren- und Leberkranke gefährlich werden. Zudem kann die Low-Carb Diät zu einem Mangel an Vitaminen, Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen führen. Es ist auf jeden Fall ratsam, Körper und Befinden gut zu beobachten. Warnsignale wie Kopfschmerzen, Verstopfung, Muskelkrämpfe, Erschöpfung oder Mundgeruch sollten unbedingt ernst genommen werden.


Sold out

Sold out

Sold out

Gesund und dauerhaft abnehmen mit einer Low-Carb Diät

Wer kurzfristig ein paar überflüssige Pfunde loswerden will, kann durchaus auf das Prinzip von Low Carb zurückgreifen.

Für ein paar Tage weitestgehend auf Kohlenhydrate zu verzichten, schadet der Gesundheit nicht gleich.

Dennoch empfiehlt es sich, den Körper mit hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln zu unterstützen und ihn so mit lebensnotwendigen Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen, um einem Nährstoffmangel vorzubeugen.

Eine abgeschwächte Variante wäre, nur das Diät-Abendessen Low Carb zu gestalten, um die Fettverbrennung anzukurbeln. Verzichte zudem auch tagsüber auf ungesunde Kohlenhydrate wie Zucker/Süßigkeiten und greife stattdessen vermehrt zu lang sättigenden Vollkornprodukten, bleibt Dein Blutzucker stabil und Du wirst auf gesunde Weise und vor allem dauerhaft an Gewicht verlieren. Strebe mit der Low-Carb Diät eine langfristige Ernährungsumstellung an, damit Du den Jojo-Effekt vermeidest.