Über 636.083 zufriedene Kunden       Portofrei ab 40 €       Versand in 24 h

Guarana - koffeinreicher und gesunder Wachmacher

Guarana

Guarana ist aufgrund seines hohen Gehalts an Koffein als gesunde Alternative zum Kaffee äußerst beliebt. Vor allem Sportler und Gesundheitsbewusste genießen die vielen Vorteile der Heilpflanze: Es heißt, dass das Extrakt nicht nur die Leistung steigern, sondern auch beim Abnehmen helfen kann.

Was ist Guarana

Guarana zählt zu den sogenannten Seifenbaumgewächsen und ist im Amazonasbecken beheimatet. Die koffeinhaltigen Früchte der südamerikanischen Liane werden von indigenen Völkern schon seit Jahrhunderten für ihre belebende Wirkung geschätzt. Die Samen der kleinen roten Früchte, auch "Nüsse" genannt, werden in der Regel zu Pulver verarbeitet und dienen als Nahrungsergänzungsmittel, das sich als Zusatz für Speisen und Getränke eignet, da es unter anderen auch viel Koffein enthält.

Guarana Extrakt vs. Kaffee

Guarana-Samen enthalten vier bis acht Prozent Coffein und schlagen Kaffeebohnen damit um ein Dreifaches. Im Vergleich zu Kaffee ist das Extrakt deutlich bekömmlicher, da es die Magenschleimhäute nicht angreift. Auch die Dauer der Koffeinwirkung ist im Vergleich zu Kaffee vorteilhafter: Der hohe Anteil an Gerbstoffen verzögert die Freisetzung des Koffeins und sorgt für eine lang anhaltende Wirkung von bis zu sechs Stunden. Dass grüner Tee Koffein enthält, welches einen ähnlichen Effekt verspricht, ist weitgehend bekannt. Die Wirkung von dem Koffein der Guaranasamen wird jedoch häufig als noch stärker empfunden. Aufgrund der Gerbstoffe und auch den enthaltenen Ballaststoffen ergänzt das Koffein der Guaranapflanze auf gesunde Weise die tägliche Ernährung. Besonders praktisch für unterwegs ist Guarana hingegen in Form von Coffein Tabletten oder Koffein Kapseln.

Guarana und Koffein Vergleich

Die Verwendung des koffeinhaltigen Gewächses

Da der bittere und herbe Geschmack oft als unangenehm empfunden wird, empfiehlt es sich, das Pulver unter Speisen oder Getränke zu mischen. In Reformhäusern, Apotheken und Online-Shops ist der energiespendende Wachmacher jedoch nicht nur als Pulver, sondern zudem als Kapseln mit Koffein Extrakt erhältlich. Auch in Form von Energydrinks lässt sich Guarana ganz unkompliziert unterwegs genießen.

Gerade im Bereich Fitness und Sport schwören viele auf das Gewächs des Dschungels, denn es wird ihm eine leistungssteigernde und vitalisierende Wirkung nachgesagt. Auch ein Grund, warum beispielsweise Studenten gerade bei wichtigen Prüfungen auf die Guaranawirkung setzen und auf das konzentrationssteigernde Powerpaket zurückgreifen. Zusätzlich soll das Extrakt sowohl das Hunger- als auch Durstgefühl unterdrücken können, was dieses natürliche Nahrungsergänzungsmittel auch während einer Diät sehr beliebt macht.


Sold out

Sold out

Sold out

Erfolgreich abnehmen mit Guarana

Da durch das Seifenbaumgewächs das Hungergefühl gedämpft wird, kann es unter Umständen bei der Gewichtsabnahme auf ganz natürliche Weise helfen, das gewünschte Ziel zu erreichen. Aufgrund der leistungssteigernden Wirkung im Extrakt hilft es bei regelmäßigen Sporteinheiten und Workouts. Doch auch hier ist es wichtig, sich an die Vorgaben des Herstellers zu halten und ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen, um einer möglichen Austrocknung des Körpers vorzubeugen, da Guarana entwässernd wirkt. Tee-Freunde können sich daher mit einem halben Teelöffel Pulver und einem Liter kochendem Wasser einen wohltuenden Tee zubereiten. Auch für Säfte, Smoothies und Joghurt eignet sich das Guaranapulver hervorragend, um fit und motiviert in den Tag zu starten.

Die richtige Guarana Dosierung

Die richtige Dosierung für das jeweilige Guarana-Produkt zu finden, ist nicht immer einfach. Der Koffeingehalt kann je nach Produkt, Herstellungsverfahren und Anbauort stark schwanken. Der Gehalt kann von 9 mg bis zu 76 mg pro Gramm variieren.

Empfehlenswert ist es hier, sich strikt an die Angaben des Herstellers zu halten, um eine mögliche Überdosierung und damit verbundene Nebenwirkungen auszuschließen. Falls Zweifel hinsichtlich der korrekten Einnahme von Guarana entstehen, mag es sinnvoll sein, sich vorab ärztlichen Rat bezüglich möglicher Risiken einzuholen.

Mögliche Nebenwirkungen

Wie bei allen koffeinhaltigen Lebensmitteln, ist ein maßvoller Genuss ratsam. Wird über einen längeren Zeitraum die Dosierempfehlung von dem Guaranaextrakt überschritten, kann es wie auch bei Kaffee zu Entzugserscheinungen und weiteren Beschwerden kommen. Hierzu zählen:

  • Schlafprobleme
  • Kopfschmerzen
  • Herzrasen
  • Innere Unruhe
  • Durchfall
  • Zittern
  • Reizbarkeit

Vor allem Schwangere und Mütter, die sich in der Stillzeit befinden, sollten vom Verzehr von Guarana absehen. Auch bei einer Schilddrüsenüberfunktion, bei Bluthochdruck und chronischen Kopfschmerzen ist davon abzuraten dieses Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. Für alle anderen Fälle gilt: Bei einem bewussten Verzehr entsprechend der Dosierungsangaben kann Guarana bedenkenlos verzehrt werden, ohne dass Nebenwirkungen auftreten.

Guarana als Nahrungsergänzung: Auch hier ist die Qualität entscheidend

Wer das Guarana-Extraktkaufen möchte, sollte unbedingt auf beste Qualität achten. Das Guarana Pulver sollte aus ökologischem Anbau stammen, damit es frei von Pestiziden, Fungiziden und anderen Schadstoffen ist. Zudem sollte es sorgsam verarbeitet worden sein. Nur auf diese Weise kann Guarana seine Wirkung zeigen und den vollen Beitrag zu einem gesunden, schlanken und energievollen Leben leisten.